in Allgemein

Urbane Fiktionen

Der bestenfalls mittelmäßige Film ‚Dredd‘ hat mich mal wieder daran erinnert, wie sehr ich futuristische (und zumeist dystopische) Visionen von Städten mag. Ebenso wie in Blade Runner, Das fünfte Element, der planetenweiten Hauptstadt Coruscant aus Star Wars und natürlich Metropolis.

Städte sind die Zuspitzung einer komplett menschengemachten Umwelt und des vollständigen Ausschlusses der Natur. Totale Kultur, wenn man so will. Sie sind damit natürlich immer auch Motiv menschlicher und technologischer Hybris (deshalb ist die entsprechende Fiktion so oft dystopisch). Städte sind auch Ausdruck von Organisation, Struktur und Kontrolle (und vor allem deren Scheitern: wieder Dystopie).