Sachbuch – Kaum versteht man die Moderne, ist sie zu Ende – Kultur – Süddeutsche.de

Bookmarked Kaum versteht man die Moderne, ist sie zu Ende by Süddeutsche.de GmbH, Munich, Germany (Süddeutsche.de)

Der Soziologe Dirk Baecker legt eine großartige Theorie der Digitalisierung vor. Gegen alle Kulturkritik erklärt er noch einmal – ohne Illusionen, aber auch ohne Angst -, dass die Medialität stets schon zum Menschsein dazugehört.

Mal lesen.
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uncategorized

Von Wolf

Politikwissenschaftler, Ostwestfale in Bochum. Interesse an Politik, Gesellschaft, Technologie, Philosophie, Arminia Bielefeld, Musik, Science Fiction und manchem mehr.