in 2019, Bücher

Frank Herbert – God Emperor of Dune

Der nächste Band aus dem Dune-Zyklus und zugleich der, mit dem ich, wenn ich mich recht erinnere, vor Jahren die Lektüre abgebrochen habe. Zu unzugänglich war und ist diese Geschichte, die im Wesentlichen aus Audienzen bei oder Gesprächen mit dem titelgebenden Gottkaiser Leto besteht, der seit 3500 Jahren ein gezielt zur Stagnation gebrachtes Reich regiert und sich dabei langsam in einen Sandwurm verwandelt. So there …

Völlig unklar ist mir, was Herbert zu dieser Erzählung veranlasst, inspiriert hat, was er mir als Leser mitteilen wollte oder was die Erzählung zu seiner Zeit vor rund fünfzig Jahren ausgesagt haben mag. Ob es um eine bestimmte politische Philosophie oder eine Lektion in Ökologie oder um Religion geht. Das macht natürlich auch einen Teil der Faszination aus, die zweifellos besteht. Und ganz sicher werde ich den Zyklus zuende lesen. Unbedingten Vorrang hat aber M. Atwoods Fortsetzung des Reports der Magd; die liegt schon seit Wochen auf dem Kindle.