in lastfm, Musik

last.fm 2019

Wie an jedem letzten Tag des Jahres lasse ich auch heute das vergangene Musikjahr Revue passieren und nutze dafür mein Profil bei last.fm. Zu den älteren musikalischen Jahresabschlüssen geht es hier.

In diesem Jahr habe ich sehr unerwartet (den Anlass erinnere ich tatsächlich nicht mehr) nach vielen Jahren Guided by Voices wiederentdeckt. Und wenn man erst mal anfängt, die unzähligen Alben voll mit sehr vielen Songs, Songskizzen und Songfragmenten zu hören, dann kommt auch schnell eine stattliche Zahl zustande.

Früher hörte ich bevorzugt die etwas geschliffeneren GbV mit Songs wie The Best of Jill Hives oder Useless Inventions. In diesem Jahr lernte ich die Beatles des LoFi erst richtig kennen und schätzen und hörte die Alben Bee Thousand und Alien Lanes exzessiv.

Ebenfalls eine Wiederentdeckung nach langer Zeit: DJ Shadow. Der veröffentlichte dieses Jahr etwas neues, was mir zwar nicht gefiel, aber Anlass gab, die Endtroducing und vor allem die noch etwas ältere Kollektion früher Singles Preemptive Strike viel zu hören. Wahre Sampling-Meisterschaft.

Und die dritten im Bunde, was die Rückbesinnung auf Vergangenes betrifft, sind die Talking Heads. Für die gilt zwar nicht, dass ich sie lange nicht gehört hätte, aber zumindest habe ich mich 2019 besonders auf die drei Alben More Songs about Buildings and Food, Fear of Music und Remain in Light konzentriert- vor allem das wirklich herausragend gute letztgenannte.

Aus dem vielen Ambient, den ich in diesem Jahr gehört habe, sei ganz besonders die Kollektion Kankyō Ongaku: Japanese Ambient, Environmental & New Age Music 1980​-​1990 hervorgehoben und von ihr der klösterliche Zen-Track Ishiura; nicht umsonst mein meistgehörter Titel 2019:

Aus der Abteilung indierock geht die Krone an Fontaines D.C. aus Irland. Die hinterließen zwar keinen so bleibenden Eindruck wie Shame im vergangenen Jahr, sehen aber immerhin so aus wie Oasis Mitte der Neunziger:

Groß war die Freude in Kreisen, die sich noch für Noise Rock interessieren, über Black Midi: Kaum adoleszente Herren, die scheinbar mühelos an die alten Albini-Bands anknüpfen. Mich haute es nicht so wahnsinnig um, aber BMBMBM ist schon ein verteufelt guter Track:

Und hier nun also mit unumstößlicher Genauigkeit die Top50 der meistgehörten Bands und Künstler im Jahr 2018:

1 Guided by Voices 464
2 Talking Heads 219
3 Tortoise 183
4 DJ Shadow 164
5 The Caretaker 140
6 Billie Eilish 100
7 Beak> 94
8 Autechre 89
9 Broadcast 63
10 Cocteau Twins 63
11 Lower Dens 63
12 Talk Talk 62
13 Radiohead 60
14 Fontaines D.C. 57
15 Ben Rath 49
16 Lali Puna 48
17 Matthijs Kouw 45
18 Monolyth & Cobalt 45
19 Run the Jewels 45
20 Stereolab 44
21 Øjerum 43
22 Simon Pyke 43
23 Daniel K. Böhm 42
24 OG Keemo 39
25 Richard Ginns 39
26 Sun Ra 38
27 Clinic 37
28 black midi 36
29 Blur 34
30 Die Heiterkeit 34
31 Georgia Anne Muldrow 34
32 Kim Gordon 34
33 Moss Covered Technology 34
34 Autistici & Justin Varis 32
35 Kendrick Lamar 32
36 The Notorious B.I.G. 32
37 The Volume Settings Folder 32
38 Aphex Twin 31
39 Ian Nyquist 31
40 Ms. Lauryn Hill 31
41 Cicely Irvine 30
42 Mantle 30
43 OFFTHESKY 30
44 Joy Division 29
45 Bill Seaman 28
46 Die Nerven 28
47 Kummer 26
48 Daniel W J Mackenzie 25
49 Grimes 25
50 Lake Mary 25

Es folgen die Top20 der meistgehörten Songs und Titel:

1 Ishiura (abridged) Toshi Tsuchitori 16
2 Born Under Punches (The Heat Goes On) – 2005 Remaster Talking Heads 15
3 The Great Curve – 2005 Remaster Talking Heads 14
4 Boys in the Better Land Fontaines D.C. 13
5 Crosseyed and Painless – 2005 Remaster Talking Heads 13
6 Allé Sauvage Beak> 12
7 bmbmbm black midi 12
8 The Dao Is Achieved Through Discipline Matthijs Kouw 12
9 The Goldheart Mountaintop Queen Directory Guided by Voices 11
10 Teisco Beak> 10
11 Too Real Fontaines D.C. 10
12 Buzzards and Dreadful Crows Guided by Voices 10
13 Hot Freaks Guided by Voices 10
14 Tractor Rape Chain Guided by Voices 10
15 The Being-within-form Is The Mother Of The Myriad Things Matthijs Kouw 10
16 Houses in Motion – 2005 Remaster Talking Heads 10
17 Once in a Lifetime – 2005 Remaster Talking Heads 10
18 all the good girls go to hell Billie Eilish 9
19 when the party’s over Billie Eilish 9
20 wish you were gay Billie Eilish 9