in Allgemein

200315

Heute habe ich mir endlich Zeit genommen, mein Comixology-Archiv herunterzuladen. 118 Bände, davon gut ein Drittel Saga und ein Drittel The Walking Dead – alles gekauft vor allem in der Zeit, als ich ein iPad und die entsprechende App benutzte, also circa 2010 bis 2018.

Beunruhigend: Marvel und CD-Content ist da gar nicht bei. Hatten die eigene Apps? Bei Marvel habe ich einige Zeit deren Unlimited-Flatrate genutzt, das wurde dann aber zu einem derartigen Overkill, dass ich schnell das Interesse verloren habe.

Apropos Marvel: Ist die aktuelle Ruhephase was Marvel-Filme betrifft nicht herrlich erholsam? Dass der anstehende Black Widow-Film wegen Corona nun abzusaufen droht, ist allerdings sehr bedauerlich.

Ein großes Vergnügen war die jüngste Episode des Reflektor-Podcasts, in dem Jan Müller von Tocotronic sich mit Musikern sämtlicher Stilrichtungen ausführlich unterhält. Seinen Gesprächspartner Stephan Mahler kannte ich nicht, seine Musik aber umso besser. Mahler war (und ist) nämlich umtriebiger Deutschpunk-Schlagzeuger, der für Slime, vor allem aber für diverse Jens Rachut-Bands wie Angeschissen und Dackelblut trommelte.

Morgen geht die Arbeit wieder los. Seien wir gespannt.