‚the living dead‘

Bookmarked

„Facebook is the living dead: the most popular, least relevant social network where teenagers and adults alike gather out of fear of missing out on things that don’t even make them happy.“

via Slate

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Unbenannt

Bookmarked

„Ich finde es müßig, sich an Plotholes abzuarbeiten. Die stören einen, oder sie stören einen nicht. Mich stören sie fast immer dann nicht, wenn der Film selbst nicht so tut als wäre er Wichtig mit großem W. Deswegen verzeihe ich den Avengers alles, was ich The Dark Knight nicht verzeihe.“

Via Real Virtuality zum neuen Star Trek flick

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Verlinkt: Sprache schafft Realität

Bookmarked

„Jedoch scheint diese arrogante Naivität, mit der seit Sommer die Kandidatur Peer Steinbrücks gehandelt wird – vom Leak der Troika über die Honorardebatte, “Frauenfragen” bis hin zum letzten Interview – symptomatisch für die SPD zu sein. Diese gewisse Resistenz, sich mit externen Faktoren auseinander zu setzen, die nicht vorrangig auf der Agenda standen, zieht sich am Fall Steinbrück durch den gesamten Prozess hindurch.“

Sprache schafft Realität | frau-dingens.de

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Verlinkt

„mehr Impro. mehr groove!“

Bookmarked

„Wir müssen hier – und das hier ist das Überall morgen – neue stilistische Schreibhaltungen erfinden, die diesem 24/7 Fluss mehr entsprechen, als die der Seminaristen, Föjetongisten oder Postdocs.“

via

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Unbenannt

Bookmarked

Ich sehe die Gefahr, daß wir mit unserer gebildeten Blickweise, die Politik abstrakt betrachtet und diskutiert, uns den Blick verstellen auf politische Fragestellungen und Betroffenheiten von Leuten, die sich den Luxus solcher Reflexion weder leisten können noch dazu in der Lage sind.

Felix Neumann in diesem Kommentar.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Unbenannt

Bookmarked
„das letzte wich­tige Teil­sys­tem der Gesell­schaft vor Kunst und Reli­gion, das noch nicht digi­ta­li­siert ist“

Christoph Kappes über Politik

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Rechenschaft

Bookmarked

„Netzwerke haben zwar gegenüber starren Organisationen viele Vorteile, aber einen gravierenden Nachteil: Man kann sie nicht zur Rechenschaft ziehen.“

 via Semantik wirkt (!!!) | Sozialtheoristen

(Genau das ist auch das Problem mit all den dezentralen Facebook-Alternativen, an denen bislang (erfolglos) herumgeschraubt wird. Schon die Kritik an Facebook ist groß, aber auf die (den? das?) kann man zumindest mit dem Finger zeigen. Aber wie soll das laufen, wenn man sich bei einem von womöglich tausenden von Nodes – zudem privat betrieben – anmelden kann?)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein